Tagesgruppe TAFF

Tagesgruppen arbeiten auf der Grundlage von § 27 SGB VIII (Anspruchsgrundlage einer Hilfe zur Erziehung) und § 32 SGB VIII (Erziehung in einer Tagesgruppe).

Die Aufgaben einer Tagesgruppe werden vom Gesetzgeber wie folgt benannt:

  • Die Entwicklung des Kindes oder des Jugendlichen soll durch soziales Lernen in der Gruppe,
  • Begleitung der schulischen Förderung und
  • Elternarbeit unterstützt werden.

In unserer Tagesgruppe wollen wir neben den gesetzlichen Anforderungen verstärkt die Eltern/Familien/Angehörigen in den Fokus der pädagogischen Arbeit rücken und mit einem neuen pädagogischen Konzept – der aufsuchenden Familienarbeit – verbinden.

In diesem Sinne steht der Name „TAFF“ für

Tagesgruppe mit Aufsuchend Flexibler Familienarbeit.

Die Tagesgruppe verfügt über 14 Plätze. In zwei Kleingruppen werden je 7 Kinder im Alter zwischen 6-14 Jahren betreut. Die aufsuchenden Elemente und auch die festen Angebote für Angehörige in der Tagesgruppe dienen der ganzheitlichen Entwicklung und Begleitung von Veränderungen. Dadurch können wir die Hilfe der Lebenssituation und der individuellen Bedarfe der Kinder und ihrer Familien anpassen.