„Gehen wir wieder in den Wald, wo die schöne Luft ist?“ – Waldfüchse in der Kita „Bummi“

Text von Maria Winter

Im Oktober 2023 startete unser neues Projekt. Die Käferkinder wollten Waldfüchse werden. Waldfuchs ist ein Projekt der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald e.V. Das Thema Wald soll im Bewusstsein der Gesellschaft verankert werden. Wer im Kindesalter gute Erfahrungen mit dem Thema Umwelt und Wald gemacht hat, übernimmt diese auch eher als wichtigen Wert im Erwachsenenalter. Das Projekt startete 2008 mit 10 Kitas in ganz Deutschland. Heute sind es zwischen 200 und 240. Und unser „Bummi“ ist nun auch dabei.

Zur Auftaktveranstaltung haben alle Käfer-Kinder ein dickes Arbeitsheft zum Ausmalen, Schneiden und Kleben erhalten. Außerdem gab es für alle eine Waldfuchs- Mütze und eine Stempelkarte. Die Käfer-Gruppe wurde ausgestattet mit einem prall gefüllten Waldrucksack. Darin enthalten waren: Lupenbecher, Spiegel, Augenbinden, Informationskarten über die unterschiedlichsten Waldbewohner usw. Von nun an hieß es: ab in den Wald bei Wind und Wetter.

 

Ab Februar wurden wir durch einen Forstmitarbeiter begleitet. Am Anfang besprachen wir ausgiebig die Waldregeln: Wie verhalten wir uns, wenn wir kranke Tiere sehen? Wie gehen wir mit Pflanzen und Sträuchern um? Dürfen wir überhaupt Picknick im Wald machen? Und wo kommt unser Müll hin?

Bei Wind und Wetter waren wir unterwegs. Entweder startete unser Waldtag am Waldkater oder wir machten das Gebiet am Heidesee unsicher. Bei jedem Ausflug wurden verschiedene Themen besprochen. Und in der Kita konnten diese im Waldfuchsarbeitsheft gefestigt werden. Kleine Schatzbeutel begleiteten uns zu jedem Ausflug und kamen gut gefüllt zurück. Unsere Fundstücke (Baumpilze, Baumrinden, Vogeleierschalen, Zapfen, Stöcke usw.) konnten alle Kinder in unserem Waldfuchsregal begutachten.

Zu jedem Waldtag gab es auch ein Spiel zum Abschluss. So wurde begeistert Zielweitwurf absolviert, Holzpilze umgekegelt, in kleinen Gruppen Fantasiewälder gebaut und untereinander vorgestellt und vieles mehr. Mit vielen Erlebnissen und umfangreichen Wissen ausgestattet, erwarteten wir im Juni Frau Blisse, von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald. Nun stand die Waldfuchsprüfung vor der Tür.

In unserer Lernwerkstatt lagen verschiedene Tierfelle, Geweihe und Zähne. Das war ein spannender Anblick. Die Käferkinder sollten nun sagen, um welche Tiere es sich handelt. Staunend und mit großen Augen kamen die Antworten, wie aus der Rakete geschossen. Die Waldregeln wurden erfragt, jedes Kind sollte ein Waldtier nennen und über verschiedene Baumarten wurde gesprochen.

Nach einer halben Stunde hielten alle Käferkinder ihren Waldfuchspass in den Händen. Und die Kita „Bummi“ bekam ein offizielles Waldfuchsschild. Wir sind jetzt eine zertifizierte Waldfuchs-Einrichtung.

Wir sind sehr stolz auf unsere Käferkinder. Und für das neue Schild finden wir einen schönen Platz im Eingangsbereich der Kita. Denn auch im neuen Kita-Jahr startet die nächste Gruppe ins Waldfuchsabenteuer.

Halle,  1.Juli 2024