Der AWO Regionalverband Halle-Merseburg e.V. hat einen neuen Vorstand

Die Mitglieder des Arbeiterwohlfahrt Regionalverbandes Halle-Merseburg e.V. haben über einen neuen Vorstand abgestimmt. Am 19. Oktober 2019 tagte dazu von 10 bis 14 Uhr die Regionalkonferenz des AWO Regionalverbandes Halle-Merseburg e.V. im Halloren- und Salinemuseum in Halle.

Als Vorstandsvorsitzende wurde Barbara Höckmann in ihrem Amt bestätigt. Sie wird auch in den kommenden vier Jahren den Vorsitz des AWO-Vorstandes ausfüllen. Seit zwölf Jahren gehört sie dem Vorstand der AWO Halle-Merseburg an, davon seit acht Jahren als Vorsitzende. Sie ist zudem Vorsitzende des Präsidiums der Arbeiterwohlfahrt AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Gudrun Missal und Marcel Dörrer wurden als stellvertretende Vorsitzende gewählt. Auch Gudrun Missal gehörte schon dem vorangegangenen Vorstand an, bis dahin in der Funktion der Beisitzerin. Der Rechtsanwalt und ehemalige Stadtvorsitzende der SPD Marcel Dörrer hat neben seinem Engagement bei der AWO auch den Vorstandsvorsitz der AIDS Hilfe Sachsen-Anhalt Süd inne.

Die neugewählten Beisitzer*innen sind allesamt neue Gesichter im AWO-Vorstand. Roswitha Anja Welikis, Mario Bialek, Igor Matviyets und Martin Zimmermann werden von nun an in dieser Funktion die Geschicke des AWO Regionalverbandes Halle-Merseburg e.V. leiten.

Zu Beginn der Konferenz richteten Hendrik Lange, Landtagsabgeordneter für DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt und Bürgermeisterkandidat für die Stadt Halle, Kay Senius, Vorsitzender der Geschäftsführung der Regionaldirektion Sachsen-Anhalt-Thüringen der Bundesagentur für Arbeit und stellvertretender Vorsitzender der Stiftung humalios sowie Steffen Kohlert, Vorsitzender des Halleschen Salinemuseum e.V. ihre Grußworte an die Gäste. Dabei wurde die gesellschaftliche Bedeutung der AWO nicht nur als Arbeitgeber und Dienstleister für den sozialen Bereich, sondern als wichtiger gesellschaftspolitischer Akteur unterstrichen.

Einige der Kandidaten, die sich zur Wahl stellten, wurden in der aktuellen Ausgabe der AWO BERICHTET auf Seite 4 und 5 vorgestellt:

AWO BERICHTET Ausgabe 2/2019

Der neue Vorstand der AWO Halle-Merseburg v.l.n.r.: Barbara Höckmann, Roswitha Anja Welikis, Gudrun Missal, Marcel Dörrer, Mario Bialek, Martin Zimmermann und Igor Matviyets

Der scheidende AWO-Vorstand v.l.n.r.: Gudrun Missal, Barbara Höckmann, Marcus Schlegelmilch, Dr. Katja Pähle, Armin Voß, Gabriele Maier, Dr. Verena Späthe

Wir danken dem scheidenden Vorstand für seine tatkräftige und fruchtbare Arbeit in den vergangenen vier Jahren.