Kinderkulturführer von Kindern für Kinder

Am 17. Dezember 2019 war es endlich so weit. Nach 18 Monaten Projektarbeit fand die Abschlussveranstaltung des Kinderkulturführer-Projekts der AWO Kinderdruckwerkstatt statt. Und wie sollte es am letzten Dienstag vor den Weihnachtsferien auch anders sein als mit einer Weihnachtsfeier.

Im Rahmen des Projektes entwickelten in den vergangenen Monaten Hortkinder einen Kulturführer, der Kultureinrichtungen der Stadt Halle kindgerecht vorstellt. Kinder aus dritten und vierten Klassen des „Goldenen Gockels“ nahmen die kulturellen Angebote der Stadt unter die Lupe. Einmal im Monat besuchten die Nachwuchs-Autoren dazu Einrichtungen in Halle und testeten deren Kindertauglichkeit. Ihre Erlebnisse hielten sie in Text und Bild fest, die in den Kinderkulturführer einflossen. Die Texte wurden wie zu Gutenbergs Zeiten am Setzkasten in der Druckwerkstatt der AWO Halle-Merseburg gesetzt.

Neben dem Kulturführer fertigten die Kinder nach einem Besuch des Theaters „Märchenteppich“ zusammen mit der halleschen Künstlerin und Burgabsolventin Dagmar Palowski zwei Dioramen an. Der hallesche Komponist Olaf Parusel erarbeitete gemeinsam mit den Kindern ein Musikstück, für das typische Geräusche der Kinderdruckwerkstatt und ihrer Maschinen gesampelt wurden.

Insgesamt 26 Kinder nahmen über die gesamte Projektlaufzeit an den Aktivitäten teil. Zur Abschlussveranstaltung kamen sieben Kinder, um für sich und ihre Freunde die frisch gedruckten Exemplare aus der Kinderdruckwerkstatt abzuholen. Auch das Fernsehen schaute vorbei, genauer ein Kameramann von TV Halle um das Ereignis festzuhalten. Den Beitrag findet man in der Mediathek von TV Halle: tvhalle.de/mediathek/Kinderkulturfuehrer

Nach eineinhalb Jahren Recherche sowie Schreib- und Druckarbeit ist der Kinderkulturführer nun mit Inhalten in Text und Bild gefüllt. Jetzt fehlt nur noch ein Partner, der den Druck des Kulturführers in einer etwas größeren Auflage unterstützt. Ein Wunsch der Projektteilnehmer ist es, dass der Kinderkulturführer als A5 großes Büchlein in halleschen Kinder- und Kultureinrichtungen verteilt wird, um möglichst vielen Kindern und ihren Familien den Kulturführer und dessen kindgerecht aufbereitete Inhalte zugänglich zu machen.

Projektpartner waren die Kinderdruckwerkstatt der AWO Halle-Merseburg, die Stadtbibliothek Halle und das „Krokoseum“ der Franckeschen Stiftungen Halle. Die Projektförderung erfolgte durch das Programm „Künste öffnen Welten“ der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (bkj), Kultur macht stark (Bündnis für Bildung), gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.