Ein Jahr Crystal Box – Pressekonferenz am 7. Dezember 2017 in Merseburg

Was hat es mit der scheinbaren „Modedroge“ Crystal Meth auf sich? Wo und wie kann erfolgreiche Crystal-Prävention ansetzen? Die eine oder andere Antwort auf diese Fragen kann die Crystal Box geben. Seit einem Jahr läuft dazu das Pilotprojekt an Schulen im Saalekreis. Jetzt werden die Ergebnisse der ersten Förderperiode in einer Pressekonferenz präsentiert. Dabei werden die wichtigsten Evaluationsergebnisse vorgestellt und die Box in ihrer designten Form erstmals gezeigt. Zudem soll es einen Ausblick auf die Ziele und Schwerpunkte einer angestrebten 2. Förderperiode geben.

Termin: Donnerstag, 7. Dezember 2017
Ort:       Projekt Crystal Box, Weißenfelserstraße 46b, 06217 Merseburg
Beginn: 11:00 Uhr
Ende:    ca. 12:30 Uhr

Die Crystal Box wurde durch die Fachstelle für Suchtprävention der AWO Erziehungshilfe Halle (Saale) gGmbH als Pilotprojekt im Landkreis Saalekreis entwickelt und von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) sowie dem Landkreis Saalekreis und dem Land Sachsen-Anhalt gefördert. Bei der Box handelt es sich um medienpädagogisches Material, das Wissen und Fakten über die Substanz Crystal vermittelt und der präventiven Arbeit mit Jugendlichen ab Klasse 9 dient. Die Box ermöglicht eine kreative und interaktive Präventionsarbeit, die auf Dialog ausgerichtet ist. Pädagog*innen erhalten eine kostenlose Schulung, um mithilfe der Box eine eigene Bildungseinheit für Jugendliche durchzuführen.

Mehr Informationen zum Projekt: www.projekt-crystalbox.de

Gesprächspartner:

  • Gaby Hayne, AWO Regionalverband Halle-Merseburg e.V., Geschäftsführerin
  • Claudia Hammer, AWO Erziehungshilfe Halle (Saale) gGmbH, Leiterin der Fachstelle für Suchtprävention Saalekreis
  • Helena Werner, AWO Erziehungshilfe Halle (Saale) gGmbH, Projekt Crystalbox
  • Stefanie Thieme, AWO Erziehungshilfe Halle (Saale) gGmbH, Projekt Crystalbox
  • Jonny Orban, Firma knowmates Leipzig
  • Mario Körösi, Firma ideentransfer Leipzig