Am 17. Mai 2019 geht es rund beim AWO-Fußball-CUP

Ab 14 Uhr treffen auf dem Sportplatz des Kinder- und Jugendhauses, Trakehnerstraße 20 in Halle, bis zu zehn Mannschaften aufeinander und kämpfen um den begehrten AWO-Cup-Wanderpokal. Auf die Mannschaften warten tolle Preise.

Von 13 bis 15 Uhr kommt der HFC-Bus vorbeigerollt und bringt eine aufblasbare Torwand mit. Der große Preis beim Torwandschießen: der Besuch eines Spiels des Halleschen FC.

Für Stimmung sorgt die Trommelgruppe vom Dürer-Hort. Die Kinder vom Lessinghort basteln Pokale und das Familiencafé hält einen Imbiss bereit.

Im vergangenen Jahr sicherte sich das Team „Outlaw“ den begehrten Wanderpokal. Die IB Wohngruppe „Am Wasserturm“ kam auf den 2. Platz. Der 3. Platz ging an die Mannschaft „Clara Zetkin“. Wir sind gespannt, welche Mannschaft sich in diesem Jahr den Pokal erobert.

Neben dem sportlichen Wettkampf steht beim AWO-CUP noch etwas anderes im Vordergrund: Chancengleichheit, Teilhabe und Integration. Denn die Kinder und Jugendlichen, die bei diesem Match spielen, haben in einem normalen Fußballverein oft keine Chance. Sie und ihre Familien werden von der Ambulanten Erziehungshilfe der AWO Halle-Merseburg und anderen Trägern betreut.

Wir danken dem HFC, Aryzta Bakeries, der Firma Dell, der Fleischerei Zappendorf sowie den AWO Horten „Albrecht Dürer“ und „Lessing“ für ihre freundliche Unterstützung des AWO Fußball-Cup.