Aktionen zum Internationalen Tag „Nein zu Gewalt an Frauen und Mädchen“ in der Stadt Halle

Am 25. November findet der Internationale Tag „Nein zu Gewalt an Frauen und Mädchen“ statt.  Aus diesem Anlass gibt es in Halle bereits am 23. November zwei Veranstaltungen, die durch die Interventionsstelle „Häusliche Gewalt &  Stalking“ des Arbeiterwohlfahrt Regionalverbandes Halle-Merseburg e.V. unterstützt werden.

Unter der Überschrift „Halle – eine Stadt gegen Gewalt an Frauen und Mädchen“ beteiligt sich die Stadt Halle schon zum 17. Mal an diesem weltweiten Aktionstag.

Um 11 Uhr werden auf dem Marktplatz, vor dem Stadthaus, vier Fahnen der Frauenrechtsorganisation TERRE DES FEMMES gehisst, begleitet von Wortbeiträgen zum Tagesthema.  Hilfs- und Unterstützungseinrichtungen für betroffene Frauen stehen mit Informationsmaterial und für Fragen interessierter Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung.

Um 18:30 Uhr wird im Puschkino der Film „Unter aller Augen“ gezeigt und Mitarbeiterinnen verschiedener Unterstützungseinrichtungen stellen sich vor. Im Anschluss an den Film lädt der Frauenpolitische Runde Tisch der Stadt Halle zur Diskussion ein.

Mehr zum Angebot der Interventionsstelle „Häusliche Gewalt & Stalking“: Interventionsstelle